Offcanvas

Hinweis

Sie haben JavaScript deaktiviert. Bitte aktivieren Sie dieses, um den Test durchzuführen.

Bearbeitungsstand

Aktuelle Frage: 0/28

Sie benötigen 75% richtige Antworten zum Bestehen der Prüfung. Sie haben 0% der Fragen richtig beantwortet.

[C 2. Endogene Störungen - Affektive Störungen] 11) Aussagenkombination

Aussagenkombination

Welches der folgenden Phänomene ist bei Patienten mit endogener Depression am häufigs­ten zu beobachten?

  1. Gedankenlautwerden
  2. Ideenflucht
  3. Gedankenausbreitung
  4. Nihilistischer Wahn
  5. Begriffszerfall

[C 5. Kinder- und Jugendpsychiatrie] 10) Mehrfachauswahl

Mehrfachauswahl

Nennen Sie drei zutreffende Antworten!

Welche der folgenden Syndrome zählen zu den tiefgreifenden frühkindlichen Entwick­lungsstörungen?

    [C 6. Übungsklausur zu den Themen Sucht, endogene Störungen, Kinder- und Jugendpsychiatrie] 14) Aussagenkombination

    Aussagenkombination

    Für die Manie ist kennzeichnend:

    1. euphorische Stimmung
    2. Ideenflucht
    3. Realitätsverlust
    4. Versündigungswahn
    5. Steigerung des Selbstwertgefühls, oft mit Gröenideen

    [C 4. Psychiatrischer Notfall, Suizid] 10) Aussagenkombination

    Aussagenkombination

    Welche Aussage hinsichtlich der Häufigkeit von Suiziden in der BRD trifft am ehesten zu?

    1. Nur etwa jede 100. Suizidhandlung führt zum Tode.
    2. Die Zahl der Suizide entspricht annähernd etwa der Zahl der jährlichen Verkehrsto­ten.
    3. Die Häufigkeit von Suiziden ist in allen Altersgruppen etwa gleich.
    4. Die Anzahl der jährlichen Suizide liegt unter 15.000 in der BRD.

    [D 1. Forensik, Heilpraktikerrecht] 3) Einfachauswahl

    Einfachauswahl

    Der Heilpraktiker für Psychotherapie darf:

    verschreibungspflichtige Arzneimittel verordnen.

      [C 3. Endogene Störungen - Eigenständige Wahnerkrankung] 1) Aussagenkombination

      Aussagenkombination

      Wahnhafte und andere psychotische Erlebnisse äußern sich in verschiedener Weise im Verhalten des Patienten.

      Welche Aussage(n) ist/sind hierfür zutreffend?

      1. Um dem im Wahn erlebten drohenden Schicksal zu entgehen, können Kranke mit Verfolgungs- oder Schuldwahn Suizidversuche unternehmen.
      2. Wahnkranke werden in den meisten Fällen früher oder später durch psychisch moti­vierte Gewalttaten für andere gefährlich.
      3. Wahnhafte Erlebnisse führen in aktiven Stadien häufig zu für die Umgebung auffäl­ligen Verhaltensweisen des Kranken.
      4. An Verfolgungswahn leidende Kranke suchen nicht selten Schutz und Hilfe bei der Polizei.

      [D 1. Forensik, Heilpraktikerrecht] 12) Einfachauswahl

      Einfachauswahl

      Die Heilpraktikererlaubnis (PT) kann erteilt werden, wenn der/die Antragssteller/in:

      an einer Sucht leidet.

        [C 3. Endogene Störungen - Eigenständige Wahnerkrankung] 5) Einfachauswahl

        Einfachauswahl

        Welche Aussage trifft zu ? Um eine induzierte wahnhafte Störung (nach ICD-10) handelt es sich am häufigsten bei folgender der genannten Störungen/Erkrankungen:

          [D 1. Forensik, Heilpraktikerrecht] 25) Einfachauswahl

          Einfachauswahl

          Der Heilpraktiker bzw. die Heilpraktikerin Psychotherapie:

          kann, bei fester Praxisadresse, Haus- oder Klinikbesuche absolvieren.

            [C 6. Übungsklausur zu den Themen Sucht, endogene Störungen, Kinder- und Jugendpsychiatrie] 8) Mehfachauswahl

            Mehrfachauswahl

            Welche Symptome sind für die schwere depressive Episode (nach ICD-10) typisch?

            Wählen Sie drei Antworten!

              [D 1. Forensik, Heilpraktikerrecht] 10) Einfachauswahl

              Einfachauswahl

              Die Heilpraktikererlaubnis (PT) kann erteilt werden, wenn der/die Antragssteller/in:

              an ausgeprägter Schizophrenie leidet.

                [D 1. Forensik, Heilpraktikerrecht] 17) Einfachauswahl

                Einfachauswahl

                Der Heilpraktiker bzw. die Heilpraktikerin Psychotherapie:

                darf alle psychotherapeutischen Verfahren, die er in der Praxis anbietet, auf dem Pra­xisschild aufführen.

                  [C 3. Endogene Störungen - Eigenständige Wahnerkrankung] 2) Aussagenkombination

                  Aussagenkombination

                  Welche Aussagen über den Beziehungswahn treffen zu?

                  1. Auslösend können Erfahrungen eigener psychischer Niederlagen sein.
                  2. Meist belanglose Ereignisse werden wahnhaft auf die eigene Person bezogen.
                  3. Differenzialdiagnostisch muss an den Beginn einer schizophrenen Krankheit ge­dacht werden.

                  [C 6. Übungsklausur zu den Themen Sucht, endogene Störungen, Kinder- und Jugendpsychiatrie] 1) Einfachauswahl

                  Einfachauswahl

                  Ideenflucht ist kennzeichnend für:

                    [C 1. Endogene Störungen - Schizophrenie] 4) Aussagenkombination

                    Aussagenkombination

                    Hinsichtlich der Primärpersönlichkeit von Personen, die im späteren Verlauf ihres Lebens an Schizophrenie erkranken, ist bekannt:

                    1. In der Mehrzahl finden sich hysterische Persönlichkeitsstrukturen.
                    2. Die Primärpersönlichkeit zeigt in der Regel ausgeprägte schizoide Züge.
                    3. In der Mehrzahl findet sich eine dissoziale Struktur der Primärpersönlichkeit.
                    4. Vorwiegend findet sich eine anankastische (zwanghafte) Struktur der Ausgangsper­sönlichkeit.

                    [C 1. Endogene Störungen - Schizophrenie] 28) Einfachauswahl

                    Einfachauswahl

                    Für welches der folgenden Störungsbilder sind Zoenästhesien am ehesten typisch?

                      [D 1. Forensik, Heilpraktikerrecht] 14) Einfachauswahl

                      Einfachauswahl

                      Die Heilpraktikererlaubnis (PT) kann erteilt werden, wenn der/die Antragssteller/in:

                      therapeutisch nicht in Therapieverfahren ausgewiesen ist, die von den gesetzlcihen Krankenkassen anerkannt sind.

                        [C 4. Psychiatrischer Notfall, Suizid] 13) Aussagenkombination

                        Aussagenkombination

                        Bei welchen besonderen Gelegenheiten ist mit einer erhöhten Suizidgefahr zu rechnen?

                        1. Der Patient mit einer schweren Depression verabschiedet sich telefonisch und sagt alle Folgetermine ab mit der vagen Begründung, bald hätten sich seine Probleme erledigt.
                        2. Ein Patient erfährt, dass er Krebs hat.
                        3. Ein Patient ist heroinabhängig.
                        4. Ein 35-jähriger Patient ist seit 5 Jahren Witwer.
                        5. Die Frau eines 78-jährigen Patienten verstirbt plötzlich.

                        [C 1. Endogene Störungen - Schizophrenie] 24) Aussagenkombination

                        Aussagenkombination

                        Welche der folgenden Symptomatiken sind/ist typisch für die Schizophrenia simplex?

                        1. Kaum merklicher Beginn
                        2. Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen
                        3. Katatone Symptome
                        4. Sozialer Rückzug bis hin zum Autismus

                        [C 6. Übungsklausur zu den Themen Sucht, endogene Störungen, Kinder- und Jugendpsychiatrie] 17) Aussagenkombination

                        Aussagenkombination

                        Welche der folgenden Aussagen gelten für die Schizophrenie?

                        1. Die Halluzinationen der Schizophrenen sind häufiger akustisch als optisch.
                        2. Die Erkrankungswahrscheinlichkeit für die Durchschnittsbevölkerung liegt im Grö­ßenbereich von 10%.
                        3. Die Erkrankungswahrscheinlichkeit für die Durchschnittsbevölkerung liegt im Grö­ßenbereich von 1%.
                        4. Symptomfreiheit kann etwa bei einem Drittel der Erkrankten erreicht werden.
                        5. Die medikamentöse Behandlung in der akuten Krankheitsphase spielt eine unterge­ordnete Rolle, wichtiger ist eine intensive Psychotherapie.

                        [C 5. Kinder- und Jugendpsychiatrie] 20) Aussagenkombination

                        Aussagenkombination

                        Für das Rett-Syndrom gilt:

                        1. Betroffen sind mehrheitlich Knaben.
                        2. Typisch sind stereotype wringende/waschende Handbewegungen, Sabbern und Bespeicheln der Hände sowie leeres Lächeln.
                        3. Das Rett-Syndrom tritt in der Regel nach dem 5. Lebensjahr auf.
                        4. Differenzialdiagnostisch sind Kanner-Asperger-Erkrankungen abzugrenzen.

                        [C 4. Psychiatrischer Notfall, Suizid] 7) Aussagenkombination

                        Aussagenkombination

                        Ein Patient berichtet: „Es ist eine Empfindung, als ob die Brust gefriert. Mein Arm wird plötzlich steif und taub, wie gelähmt. Ich spüre ein Laufen innen im Körper, als wenn et­was hin- und herrieselt. Dann ein Brennen entlang der Wirbelsäule oder ein Gefühl, als ob der Kopf groß und dick würde wie ein Ballon.“ Bei diesen Erlebnisweisen eines an Schi­zophrenie erkrankten Patienten handelt es sich wahrscheinlich um:

                        1. Derealisationsphänomene
                        2. Zoenästhesien
                        3. Neologismen
                        4. Elementarhalluzinationen in Form von Akoasmen
                        5. Wahnwahrnehmungen

                        [C 6. Übungsklausur zu den Themen Sucht, endogene Störungen, Kinder- und Jugendpsychiatrie] 7) Aussagenkombination

                        Aussagenkombination

                        Für das hyperkinetische Syndrom des Kindesalters trifft (treffen) zu?

                        1. Häufig bestehen Lernschwierigkeiten.
                        2. Es liegen Hinweise vor auf ein Überwiegen des männlichen Geschlechts.
                        3. Die hyperkinetische Störung kommt nur im Kleinkindalter vor.
                        4. Es bestehen erhöhte Impulsivität und fehlende Risikoeinschätzung (Unfallgefahr).
                        5. Typische Symptome sind Unaufmerksamkeit und Übernervosität.

                        [C 3. Endogene Störungen - Eigenständige Wahnerkrankung] 4) Aussagenkombination

                        Aussagenkombination

                        Welche der folgenden Aussagen über den so genannten Doppelgängerwahn trifft/treffen zu?

                        1. Der Patient glaubt, dass er einen Doppelgänger habe, der evtl. seinen Platz einneh­men möchte.
                        2. Im Sinne einer wahnhaften Personenverkennung hält der Patient jemand anderen für einen Doppelgänger.
                        3. Zum Doppelgängerwahn wird auch das so genannte Capgras-Syndrom (Ersatz naher Lebensgefährten durch identisch aussehende Doppelgänger) gerechnet.
                        4. Der Patient fühlt den Zwang, jede Handlung seines Gesprächspartners wiederholen zu müssen.

                        [C 1. Endogene Störungen - Schizophrenie] 2) Aussagenkombination

                        Welche der folgenden Aussagen über den Wahn bei schizophrenen Kranken treffen zu?

                        1. Häufige Themen des Wahns sind Verfolgung, Beeinträchtigung und Vergiftung.
                        2. Beim Wahneinfall gewinnen typischerweise für den Patienten zufällige Wahrneh­mungsvorgänge eine abnorme Bedeutung im Sinne der Eigenbeziehung.
                        3. Der Wahn in seinen verschiedenen Äußerungsweisen wird zu den Störungen des formalen Denkablaufes gerechnet.
                        4. Die wahnhaften Erlebnisweisen sind bei einer großen Zahl der Kranken mit ande­ren psychotischen Erlebnisweisen (besonders halluzinatorischen) eng verbunden.

                        [C 6. Übungsklausur zu den Themen Sucht, endogene Störungen, Kinder- und Jugendpsychiatrie] 22) Aussagenkombination

                        Aussagenkombination

                        Welche der folgenden Aussagen treffen zu?

                        Für die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) gilt:

                        1. Häufig werden Aktivitäten vorzeitig abgebrochen.
                        2. Die Störung manifestiert sich im Regelfall nach dem 12. Lebensjahr.
                        3. In der Regel liegt eine geringe Frustrationstoleranz vor.
                        4. Eine gestörte Impulskontrolle kann Teil des Krankheitsbildes sein.
                        5. Es kommt häufig zu emotional störenden Verhaltensweisen.

                        [D 1. Forensik, Heilpraktikerrecht] 26) Einfachauswahl

                        Einfachauswahl

                        Der Heilpraktiker bzw. die Heilpraktikerin Psychotherapie:

                        ist verpflichtet, einem Heilpraktikerverband beizutreten.

                          [D 1. Forensik, Heilpraktikerrecht] 22) Einfachauswahl

                          Einfachauswahl

                          Der Heilpraktiker bzw. die Heilpraktikerin Psychotherapie:

                          muss die Eröffnung der Praxis dem Gesundheitsamt melden.