Hinweis

Sie haben JavaScript deaktiviert. Bitte aktivieren Sie dieses, um den Test durchzuführen.

Bearbeitungsstand

Aktuelle Frage: 0/28

  

Sie benötigen 75% richtige Antworten zum Bestehen der Prüfung. Sie haben 0% der Fragen richtig beantwortet.

[C 1. Endogene Störungen - Schizophrenie] 17) Aussagenkombination

Aussagenkombination

Wählen Sie drei zutreffende Antworten.

Akoasmen kommen vor bei:

  1. der epileptischen Aura
  2. Schizophrenien
  3. symptomatischen Psychosen
  4. Tinnitus

[C 2. Endogene Störungen - Affektive Störungen] 17) Aussagenkombination

Aussagenkombination

Bei schweren depressiven Episoden sollte man:

  1. den Patienten immer auf etwaige Suizidgedanken ansprechen
  2. gegenüber dem Patienten wiederholt von der Therapierbarkeit seiner Erkrankung spre­chen
  3. mit dem Patienten ein Gespräch über seine Erkrankung möglichst vermeiden
  4. als Therapie vor allem Entspannungsverfahren (Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung nach Jacobson) einsetzen

[C 2. Endogene Störungen - Affektive Störungen] 10) Aussagenkombination

Aussagenkombination

Welches der genannten Symptome gibt den geringsten Hinweis in Richtung auf endogene Depression?

  1. Frühere manische Phasen
  2. Wahnhafte Verarmungsideen
  3. Hypochondrischer Wahn
  4. Wahnhafte Schuldideen
  5. Magisches Denken

[C 5. Kinder- und Jugendpsychiatrie] 10) Mehrfachauswahl

Mehrfachauswahl

Nennen Sie drei zutreffende Antworten!

Welche der folgenden Syndrome zählen zu den tiefgreifenden frühkindlichen Entwick­lungsstörungen?

    [C 1. Endogene Störungen - Schizophrenie] 10) Aussagenkombination

    Aussagenkombination

    Welche Aussagen über die Hebephrenie treffen zu?

    1. Die Erkrankung bricht in der Regel im 3. Lebensjahrzehnt aus.
    2. Wesentliches Symptom der Erkrankung ist der Autismus.
    3. Die Erkrankung ist knabenwendig (mehr Knaben als Mädchen erkranken).
    4. Die Erkrankung zeichnet sich durch läppisch-distanzloses Verhalten aus.

    [D 1. Forensik, Heilpraktikerrecht] 3) Einfachauswahl

    Einfachauswahl

    Der Heilpraktiker für Psychotherapie darf:

    verschreibungspflichtige Arzneimittel verordnen.

      [C 5. Kinder- und Jugendpsychiatrie] 21) Mehrfachauswahl

      Mehrfachauswahl

      Wählen Sie drei Antworten!

      Bei einer Legasthenie (ICD-10) sind folgende Phänomene wahrscheinlich:

        [D 1. Forensik, Heilpraktikerrecht] 20) Einfachauswahl

        Einfachauswahl

        Der Heilpraktiker bzw. die Heilpraktikerin Psychotherapie:

        darf neben seinem Beruf als HP (PT) keine andere berufliche Tätigkeit ausüben.

          [C 3. Endogene Störungen - Eigenständige Wahnerkrankung] 7) Einfachauswahl

          Einfachauswahl

          Welche Aussage trifft zu ?

          Konfabulationen finden sich – als ein charakteristisches Merkmal – vor allem bei folgen­der der genannten Erkrankungen /Störungen:

            [D 2 – Forensik, gemischt] 8) Aussagenkombination

            Aussagenkombination

            Für die Suizidalität gilt:

            1. Nur selten geben Suizidanten vor der Suizidalhandlung Hinweise auf ihre suizida­len Absichten.
            2. Die Suizidalität ist vom Behandler zu erfragen, wenn Verdacht auf Suizidneigung be­steht.
            3. Es ist grundsätzlich nicht möglich, die Suizidalität eines Patienten oder einer Patien­tin einzuschätzen.

            [C 1. Endogene Störungen - Schizophrenie] 7) Einfachauswahl

            Einfachauswahl

            Welche der folgenden Schilderungen entspricht am ehesten einem schizophrenen Symp­tom 1. Ranges nach K. Schneider?

              [D 2 – Forensik, gemischt] 9) Einfachauswahl

              Einfachauswahl

              Für das Betreuungsgesetz gilt:

                [C 2. Endogene Störungen - Affektive Störungen] 15) Aussagenkombination

                Aussagenkombination

                Welche Aussage trifft auf die bipolare Störung (manisch-depressive Erkrankung) zu?

                1. Der Häufigkeitsgipfel liegt bei sommerlichem und schwülem Wetter.
                2. Völlige Initiativlosigkeit, Aussichtslosigkeit, Versagungsangst und Schuldgefühle be­gleiten die Depression.
                3. Sie heilt in der Regel nach einer Krankheitsperiode aus.
                4. Psychotherapeutische Maßnahmen sind immer aussichtslos.

                [C 3. Endogene Störungen - Eigenständige Wahnerkrankung] 5) Einfachauswahl

                Einfachauswahl

                Welche Aussage trifft zu ? Um eine induzierte wahnhafte Störung (nach ICD-10) handelt es sich am häufigsten bei folgender der genannten Störungen/Erkrankungen:

                  [D 1. Forensik, Heilpraktikerrecht] 6) Einfachauswahl

                  Einfachauswahl

                  Der Heilpraktiker für Psychotherapie darf:

                  körperliche Untersuchungen durchführen.

                    [C 4. Psychiatrischer Notfall, Suizid] 8) Aussagenkombination

                    Aussagenkombination

                    Bei der Schizophrenie gehört nach E. Bleuler zu den Grundsymptomen:

                    1. Versündigungswahn
                    2. optische Halluzinationen
                    3. Autismus
                    4. Gedächtnisstörung
                    5. nihilistischer Wahn

                    [D 1. Forensik, Heilpraktikerrecht] 16) Einfachauswahl

                    Einfachauswahl

                    Der Heilpraktiker bzw. die Heilpraktikerin Psychotherapie:

                    muss Patienten, die glaubhaft versichern, jemanden umbringen zu wollen, bei der Poli­zei melden.

                      [D 2 – Forensik, gemischt] 7) Aussagenkombination

                      Aussagenkombination

                      Folgende Aussagen über das Betreuungsgesetz sind richtig:

                      1. Unter Einwilligungsvorbehalt versteht man das Einspruchsrecht des Betreuten bei Anordnungen, die durch den Betreuer ergehen.
                      2. Der Betreuer kann für bestimmte Aufgabenkreise eingesetzt werden.
                      3. Das Antragsrecht auf die Einsetzung einer Betreuung liegt bei den Angehörigen.
                      4. Es handelt sich um ein Bundesgesetz.
                      5. Der Antrag auf Betreuung kann nur vom Betroffenen selbst gestellt werden.

                      [C 6. Übungsklausur zu den Themen Sucht, endogene Störungen, Kinder- und Jugendpsychiatrie] 19) Aussagenkombination

                      Aussagenkombination

                      Welche der folgenden Aussagen treffen für die endogene Psychose zu?

                      1. Es können Ideenflucht, Zerfahrenheit oder Denkhemmung auftreten.
                      2. Ichstörungen können sich als Störung der Ich-Umwelt-Grenze zeigen.
                      3. Es kann zu akustischen Halluzinationen kommen.
                      4. Bei phasisch verlaufenden affektiven Psychosen können sich die Symptome zwi­schenzeitlich vollständig oder weitgehend zurück bilden.
                      5. Bei einer Psychose können Formen des Wahns auftreten.

                      [D 1. Forensik, Heilpraktikerrecht] 27) Einfachauswahl

                      Einfachauswahl

                      Der Heilpraktiker bzw. die Heilpraktikerin Psychotherapie:

                      kann die Behandlung von Patienten ablehnen.

                        [D 2 – Forensik, gemischt] 4) Aussagenkombination

                        Aussagenkombination

                        Die Erfordernis zur Einrichtung einer Betreuung ist aus medizinischer Sicht gegeben, wenn folgende gesundheitliche Einschränkungen vorliegen:

                        1. Der Betroffene überblickt aufgrund einer psychischen Erkrankung trotz umfassen­der ärztlicher Aufklärung nicht die Tragweite des Risikos eines operativen Ein­griffs.
                        2. Aufgrund körperlicher Behinderung gelingt die Führung eines eigenen Haushalts nur mit Hilfe einer Putzfrau.
                        3. Es besteht Drogenmissbrauch kompliziert durch Beschaffungskriminalität.
                        4. Es besteht aufgrund einer psychischen Erkrankung die Unfähigkeit, die eigenen An­gelegenheiten zu besorgen.
                        5. Es besteht eine nicht altersentsprechende emotionale Abhängigkeit von Bezugsperso­nen.

                        [C 6. Übungsklausur zu den Themen Sucht, endogene Störungen, Kinder- und Jugendpsychiatrie] 13) Aussagenkombination

                        Aussagenkombination

                        Symptome ersten Ranges der Schizophrenie nach Schneider sind:

                        1. Man nimmt mir meine Gedanken aus meinem Kopf, so dass ein richtiger Druck ent­steht.
                        2. Ich spüre deutlich, wie Funkapparate von außen meine inneren Organe verdrehen.
                        3. Mein Wille wird von fremden Mächten ferngesteuert.
                        4. Ich höre nachts regelmäßiges Klopfen in der Wohnung.
                        5. Ich weiß plötzlich, dass mein Nachbar mich verhaften will.

                        [C 1. Endogene Störungen - Schizophrenie] 9) Aussagenkombination

                        Aussagenkombination

                        Welche Therapiemethoden sind im Blick auf schizophrene Erkrankungen am ehesten geeig­net?

                        1. aufdeckende Verfahren
                        2. stützende Verfahren
                        3. Aversionstherapie
                        4. medikamentöse Therapie

                        [C 1. Endogene Störungen - Schizophrenie] 27) Einfachauswahl

                        Einfachauswahl

                        Ein Patient schildert seine Angst, die wie eine Wolke zu seiner Stirn hochsteige. Er spricht davon, dass sie "erlummt zur Raspora". Diese Äußerung lässt sich psychopathologisch am zutreffendsten klassifizieren als:

                          [C 5. Kinder- und Jugendpsychiatrie] 9) Aussagenkombination

                          Aussagenkombination

                          Welche Charakteristik gilt für die Legasthenie (Lese- und Rechtschreibschwäche)?

                          1. Es sind mehr Jungen als Mädchen betroffen.
                          2. Beginn ist meist in der Pubertät.
                          3. Es kann bei Ausbleiben von Therapie zu einer sekundären Neurotisierung kom­men.
                          4. Bei frühzeitiger Behandlung ist die Störung immer heilbar.
                          5. Die Legasthenie wird mit der Dyskalkulie zu den Oligophrenien gezählt.

                          [C 1. Endogene Störungen - Schizophrenie] 3) Aussagenkombination

                          Aussagenkombination

                          Residualzustände im Verlauf schizophrener Erkrankungen:

                          1. können durch das Vorherrschen schizophrener Grundsymptome gekennzeichnet sein.
                          2. sind durch Umweltfaktoren (z.B. mitmenschliche Beziehungen) nicht mehr zu beein­flussen.
                          3. zeigen gewöhnlich 5–10 Jahre nach Erkrankungsbeginn eine in der Regel unaufhalt­same Progredienz.
                          4. kommen auch als uncharakteristische, reine Residuen ohne typisch schizophrene Symptome (z.B. Wahn, Halluzination oder Denkzerfahrenheit) vor.

                          [C 1. Endogene Störungen - Schizophrenie] 1) Aussagenkombination

                          Aussagenkombination

                          Zu den Faktoren, die statistisch gesehen für eine günstige Prognose bei der Schizophrenie sprechen, zählen:

                          1. schleichender Beginn
                          2. akute Erstmanifestation
                          3. Affektverflachung

                          [C 4. Psychiatrischer Notfall, Suizid] 5) Aussagenkombination

                          Aussagenkombination

                          Welche der folgenden Aussagen über den Autismus treffen zu?

                          1. Als Autismus beobachtet man bei Schizophrenen Abkehr von der Umwelt mit Ver­lust des Kontakt- und Geselligkeitsbedürfnisses.
                          2. Autistisches Verhalten bei Schizophrenen mit Bevorzugung reizarmer Umgebung und Einhaltung einer gewissen sozialen Distanz ist oft als Abwehrmaßnahme und Reizschutz gegenüber Denk- und Wahrnehmungsstörungen anzusehen.
                          3. Autismus gehört zu den Grundsymptomen nach Bleuler für Schizophrenie.